Beiträge

Elvis Presleys TCB-Band: James Burton und Glen D. Hardin

Elvis Presley war eine sehr interessante Persönlichkeit, vielseitig interessiert, was die meisten Leute im Musikgeschäft entschieden nicht sind„, sagt einer, der es wissen muss: Pianist Glen D. Hardin aus Elvis‘ berühmter TCB-Band. Sein langjähriger Bandkollege, Lead-Gitarrist James Burton, ergänzt: „Ich war gerne mit ihm zusammen, er war witzig, hatte gerne Spaß, konnte aber auch ernst und tiefsinnig sein – er war einfach großartig in der Zusammenarbeit… einer der größten Künstler unter den vielen, mit denen ich gearbeitet habe. Ein klasse Typ„.

Die TCB-Band v.l.u.n.r.: Bassist Jerry Scheff, Schlagzeuger Ronnie Tutt, Lead-Gitarrist James Burton, Rhythmus-Gitarrist John Wilkinson und Pianist Glen D. Hardin

Die TCB-Band in den 1970ern v.l.u.n.r.: Bassist Jerry Scheff, Schlagzeuger Ronnie Tutt, Lead-Gitarrist James Burton, Rhythmus-Gitarrist John Wilkinson und Pianist Glen D. Hardin

Ganz entspannt plaudernd, sehr humorvoll und trotzdem wohlüberlegt in allem, was sie über ihren einstigen Frontmann und Namensgeber zu sagen haben, präsentierten sich die heute noch aktiven Mitglieder der TCB-Band – genauer gesagt James Burton, Glen D. Hardin und Ron(nie) Tutt – Mitte August in einer Talkrunde des European Elvis Festivals 2013 in Bad Nauheim.

Weiterlesen