Jetzt im transcript Verlag erschienen ist Prof. Heinrich Deterings sehr  interessante Studie über Elvis Presley mit dem Titel Der Schamane in Las Vegas.

Selbst alles andere als unmusikalisch – Prof. Heinrich Detering bei einer Session der ‚Blues and Boogie Küche‘

Wie der ganz und gar nicht im Elfenbeinturm sitzende Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung dazu kommt, eine Studie über Elvis Presley zu veröffentlichen, und worum es dabei genau geht, das erzählt er in seinem Interview mit The Memphis Flash.

 Interview mit Prof. Heinrich Detering

Im September 2012 geht Elvis-Kenner Thomas Weiß wieder auf Sendung mit It’s Elvis Time beim bermuda.funk.  2 Stunden randvoll mit Elvis und vor allem vielen Informationen über Elvis‘ Musik und seine Musiker. Diesmal im Fokus der Radio-Sendung (Sendetermine siehe weiter unten): Live-Aufnahmen vom April, Juni und August 1972.

Elvis Presley - 11. Juni 1972

Das ist ein echtes Sahnehäubchen-Thema, wie schon das Foto oben erkennen lässt. In dieser Zeit war Elvis super bei Stimme und gab durchweg erstklassige Konzerte. 1972 gastierte er – wie nach seinem Live-Comeback 1969 üblich –  im Januar/Februar zunächst für vier Wochen im Hilton Hotel in Las Vegas, um dann im April, Juni und November drei Städte-Tourneen durch die USA zu absolvieren. Im August/September 1972 sorgte er noch einmal für vier Wochen im Hilton für ein volles Haus.

Like A Prince From Another Planet – Elvis im Madison Square Garden

Doch das ist noch längst nicht alles, was das Elvis-Jahr 1972 zu bieten hat. Denn während der April-Tournee wurde der Golden Globe-gekrönte Dokumentarfilm Elvis On Tour gedreht und bei der Juni-Tournee schnitt Elvis‘ Plattenfirma RCA Victor zwei der vier komplett ausverkauften Konzerte im New Yorker Madison Square Garden (9. – 11. Juni 1972) mit – Konzerte, die von der als kritisch bekannten New Yorker Presse frenetisch gefeiert wurden.  Weiterlesen