Elvis in Vegas: Meet and Greet the King!

Elvis Presley hat zwischen 1969 und 1976 über 600 ausverkaufte Konzerte allein in Las Vegas gegeben (→ Der Schamane in Las Vegas). Weilte er in Vegas, bewohnte er eine luxuriöse Suite im 30. Stock des International (später Hilton) Hotel, in die er nach seinen Auftritten gerne eine bunte Mischung von Stars, Musikern und Fans einlud – meet and greet the King by invitation only!

Bei diesen Empfängen wurde aber nicht einfach nur so rumgesessenen und gehobener Smalltalk betrieben, nein, es wurde auch viel gemeinsam gesungen und manchmal gab es noch eine komplette Elvis-Show der besonderen Art obendrauf, die manchen hartgesottenen Kollegen an seine Grenzen führte ;-).

So trafen an einem Abend in der berühmten Suite Sängerin und Schauspielerin Liza Minelli (Cabaret), Rockmusiker Alice Cooper, Sänger Chubby Checker (The Twist) und Pornodarstellerin Linda Lovelace (Deep Throat) zu einem Meet and Greet the King zusammen – eine reichlich illustre Gesellschaft, die einen unvergesslichen Abend erlebte. Hier ist Alice Coopers Version der Ereignisse:

Alice Cooper: He was an amazing character, very funny guy!

Wow! Ob Alice Cooper bei diesem Schwank aus seiner Jugend nicht doch ein wenig dick aufgetragen hat? Das könnte man annehmen, wenn da nicht die Erinnerungen von Liza Minelli wären…

Liza Minelli: Haiiiijaaaaaa… it was like in a Peter Sellers movie!

Echt schade, dass wir dazu nicht noch die Erinnerungen von Chubby Checker und Linda Lovelace im O-Ton haben ;-). Einen weniger kuriosen, aber dafür nicht weniger witzigen Abend hatte Robert Plant von Led Zeppelin, bekannterweise ein großer Verehrer des King.

Robert Plant: I was really so in awe of him as a singer and loved the way he could send himself up! It was a dream come true to meet him!

Aber nicht nur Musiker hatten die Gelegenheit zu einem Schwätzchen mit Elvis in Vegas. Hier erzählt Komiker Steve Martin, der übrigens ein Schulfreund von Elvis‘ Backgroundsängerin Kathy Westmoreland war und in Las Vegas kurz im Vorprogramm von Ann-Margret auftrat.

Steve Martin: Son, you have an oblique sense of humor!

http://www.youtube.com/watch?v=CbXN9Hb-_Bc&feature=colike

So mancher Besuch in Elvis-Vegas-Suite mag überraschen. Auch Donald Rumsfeld, ehemaliger Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten, war dort und hatte – zusammen mit seiner Frau Joyce und Entertainer Sammy Davis Jr. – einen offensichtlich sehr unterhaltsamen Abend.

Donald Rumsfeld: This man had a voice that was spectacular!

Na so was. Da wittert Elvis die Chance, sich endlich mal ausführlich über seine Zeit in der Armee auszulassen und gezielte Fragen zu stellen, schließlich war Rumsfeld von 1975 – 1977 schon einmal Verteidigungsminister unter Präsident Gerald Ford, aber der gute Donald hat nur Augen für die attraktiven Damen mit den aufwendigen Bienenkorbfrisuren und den tiefen Ausschnitten, die schon Robert Plant so betört hatten.

Gleich völlig sprachlos war die leider im Februar 2012 verstorbene Whitney Houston, die Elvis Presley als kleines Mädchen 1969 in Las Vegas begegnete. Whitneys Mutter Cissy Houston sang kurze Zeit in Elvis‘ Backgroundgruppe Sweet Inspirations und ist mit ihm auf der legendären → Lachversion von Are You Lonesome Tonight zu hören.

Whitney Houston: You don’t say anything, you just look at him! Auf Pfeil im Video klicken, dann läuft’s mit dem JW-Player.

Ganz schön spannend so ein Meet and Greet the King!

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] erst 1969 wieder, als Anita ihn nach einem seiner Konzerte in Las Vegas in seiner Hotelsuite (→ Elvis in Vegas – Meet and Greet the King) besuchte. Er freute sich ganz offensichtlich, sie zu sehen und fragte sie nach einer Weile ganz […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen