Elvis Presley: Merry Christmas Baby

Weihnachtssongs von Elvis Presley gehören mittlerweile zu den Klassikern und werden entsprechend oft  in der Vorweihnachtszeit gespielt. Da wundert es nicht, dass die Recording Industry Association of America (RIAA) 2011 einen Diamond-Award für 10 Mio. allein in den USA verkaufte Exemplare des Elvis Christmas Album (Camden-Version von 1970) verliehen hat.

Elvis Christmas Album, Cover 1970

Und das ist nur ein Album! Die ganzen Compilations, die es weltweit seit Jahrzehnten sonst noch gab und gibt, sind nicht berücksichtigt. Nicht schlecht, Herr Specht! Damit soll Elvis Christmas Album bis heute das erfolgreichste Weihnachtsalbum aller Zeiten in den USA sein.

Einer der, wenn nicht DER bekannteste Elvis-Christmassong, der erstmals 1957 erschien und natürlich auch auf dem Topseller Elvis‘ Christmas Album nicht fehlt, ist Blue Christmas. Bing Crosby hat seinen White Christmas-, Elvis seinen Blue Christmas-Klassiker, passt schon und beide hat wohl jeder irgendwann irgendwo schon mal gehört. Man kann ihnen in der Vorweihnachtszeit eigentlich nicht entkommen ;-).

Aber mein ganz persönlicher Favorit unter den Elvis-Weihnachtssongs ist nicht Blue Christmas, sondern einer, den gar nicht so viele außerhalb der Fangemeinde kennen und der auch nicht auf dem Camden-Album zu finden ist, denn er wurde erst 1971 aufgenommen: Merry Christmas Baby, eine der besten Blues-Interpretationen des Memphis Flash.

Der Song wurde von Lou Baxter und Johnny Moore geschrieben und ist – wie häufig beim Blues – einfach strukturiert. Deshalb können den Blues – wie schon der Musikkritiker Robert Matthew-Walker 1979 treffend sagte – zwar viele Sänger gesanglich bewältigen, aber die Wenigsten können ihn wirklich performen, was gleichbedeutend mit der obersten Liga der Bluessänger ist – und in diese Liga gehörte Elvis Presley.

Songtext Merry Christmas Baby in der Version von Elvis Presley:

Merry, merry Christmas baby
Sure did treat me nice
I said merry Christmas baby
Sure did treat me nice
Gave me a diamond ring for Christmas
Now I’m living in paradise

Well I’m feeling mighty fine
Got good music on my radio
Well, I’m feeling mighty fine
Got good music on my radio
Well, I want to kiss you baby
While you’re standing beneath the mistletoe

I said, merry, merry, merry,
merry Christmas baby
You sure did treat me nice
Yes, you did, yes, you did
Yes, you did, yes, you did
I said merry, merry Christmas baby
Sure did treat me nice
Gave me diamond ring for Christmas
Now I’m puttin‘ it through Al’s mike

Elvis nahm seine langsame, sexy Version dieses Songs mit der humorvollen Anspielung in Richtung Toningenieur Al Pachucki (letzte Zeile) im Mai 1971 im Studio B in Nashville auf. Der Song wurde schon zu Beginn der Session von Elvis erstmals spielerisch angesungen und dann – als die Aufnahmesession praktisch fast zu Ende war – in einem dynamischen Jam mit der Rhythmusgruppe um Gitarrist James Burton und Bassist Norbert Putnam voll ausgelebt. Der erste Take ging über 8 Minuten, in denen Elvis seine Rhythmusgruppe immer wieder anfeuerte („Dig in, James“; „Wake-up, Putt“), sich noch mehr reinzuhängen. The King at his best!

Merry Christmas Baby, Take 1 mit 8 1/2 Minuten Studiosatmosphäre  (1971) – FTD ‚Elvis Sings The Wonderful Word of Christmas‘

 

Veröffentlicht wurde Merry Christmas Baby 1971 mit O Come, All Ye Faithful als Single, die sich nicht in den Charts platzieren konnte. Allerdings war das Album Elvis Sings The Wonderful World Of Christmas, aus dem beide Songs ausgekoppelt wurden, sehr erfolgreich. Es erreichte 1972 und 1973 Platz 1 in Billboards Christmas Album Charts. Zwischen 1963 und 1973 erschienen Weihnachtsalben generell nicht mehr in anderen Billboard-Charts, sondern wurden ausschließlich in diesen speziellen Weihnachts-Charts gelistet. Vielleicht liegt es daran, dass dieses Album gerne übersehen bzw. überhört wird.

Elvis Sings The Wonderful World of Christmas mit Merry Christmas Baby

Das Originalalbum von 1971 mit Merry Christmas Baby plus dem extra langen Take 1 dieses Hammer-Blues (lecker!) gibt es seit kurzem auch als Doppel-CD des Sammlerlabels Follow That Dream Records:

CD 1: Songs des Originalalbums von 1971

  1. O Come, All Ye Faithful 2:48
  2. The First Noel 2:09
  3. On A Snowy Christmas Night 2:49
  4. Winter Wonderland 2:17
  5. The Wonderful World Of Christmas 1:57
  6. It Won’t Seem Like Christmas (Without You) 2:41
  7. I’ll Be Home On Christmas Day 3:48
  8. If I Get Home On Christmas Day 2:51
  9. Holly Leaves And Christmas Trees 2:52
  10. Merry Christmas Baby 5:44
  11. Silver Bells 2:26

Bonus Song: I ‚ll Be Home On Christmas Day: remake master 3:43

Plus First Takes von:

  1. It Won’t Seem Like Christmas (Without You): takes 1 : 3 4:36
  2. If I Get Home On Christmas Day: take 1 3:37
  3. I’ll Be Home On Christmas Day: takes 1 : 3 7:54
  4. Holly Leaves And Christmas Trees: takes 1,2 3:13
  5. Silver Bells: takes 1,2 4:41
  6. I’ll Be Home On Christmas Day: remake takes 1,2 5:48

CD 2: Alternative Takes

  1. I’ll Be Home On Christmas Day: take 4 4:58
  2. If I Get Home On Christmas Day: takes 2,3 3:51
  3. Holly Leaves And Christmas Trees: take 3 2:27
  4. I’ll Be Home On Christmas Day: remake take 3 4:24
  5. It Won’t Seem Like Christmas (Without You): takes 4,5 3:03
  6. O Come, All Ye Faithful: take 2 4:28
  7. If I Get Home On Christmas Day: take 5 3:00
  8. The Lord’s Prayer 3:01 (Public Domain)
  9. I’ll Be Home On Christmas Day: takes 5,6 4:2
  10. Holly Leaves And Christmas Trees: takes 4 2:36
  11. It‘ Won’t Seem Like Christmas (Without you): take 6 3:14
  12. Merry Christmas Baby: take 1 (unedited version) 8:29
  13. I’ll Be Home On Christmas Day: remake takes 4 : 9 7:24
  14. If I Get Home On Christmas Day: take 7 2:57
  15. Holly Leaves And Christmas Trees: takes 5 : 8 3:39
  16. Winter Wonderland : takes 7,8 3:53

Diese Scheibe gehört unter jeden Weihnachtsbaum ;-).

4 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] der berühmten TCB-Band in Gracelands Jungle Room und ist verewigt auf der kultigen Aufnahme von Merry Christmas Baby (1971) durch Elvis’ humorvollen Weckruf: “Wake-up, […]

  2. […] hat Elvis die Songs seines  1. Weihnachtsalbum (→ siehe auch Elvis Sings The Wonderful World Of Christmas) im Januar und September 1957 bei Radio Recorders in Hollywood, also in demselben Aufnahmestudio, […]

  3. […] Radermacher: Genau. Da war kein einziges Lied dabei, das ich nicht mochte, im Gegenteil. Ob nun Weihnachtslied, Country, ob Blues oder Rhythm & Blues, ob Pop, Balladen, Gospels oder Rock ‘n’ […]

  4. […] Crosby, sondern von Elvis Presley. Mehr dazu und einem meiner absoluten Lieblingsweihnachtssongs → Merry Christmas Baby. TweetPin It This entry was posted in 1950er, 1960er, 1970er, Alben, Songs. Bookmark the […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen